7 Feb 2015

Hier wäre dann Platz für flüchtige Gedanken....im Februar 2015

Submitted by fahrwax

In Vertretung gerade Abwesender schaffe ich einmal Raum für dumme, herumspringende Gedanken des Monats Februar, anno 2015.

Wenn's keinen eigenen Blog zu lohnen scheint, könnte es trotzdem aufgeschrieben werden....... Vieleicht finden sich doch Liebhaber, oder Ablauf-rinnen? Eventuell macht es doch Sinn scheinbar dumme Gedanken mitzuteilen?

Küüüüünstlerische Freiheiten sind geboten......................


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare

Bild des Benutzers fahrwax

Mir kam da soeben ein Gedanke zur Freiheit der Kunst.

Wenn ich, nur zum Beispiel am Düsseldorfer Flugplatz, bei der Abreise Richtung Kobane - mttels brennbarem Reisepass und Einwegfeuerzeug - die Funktionstüchtigkeit der örtlichen Sprinkleranlage überprüfen würde...........

Wäre das dann Terrortourismus, Staatbürgerlicher Einsatz zur Feuersicherheit, Protest, Entschleunigung des Flugverkehrs, oder schützenswerte künstlerische Freiheit?

Wenn jemand einen kennt, der sich da auskennt........notfalls auch ein weltgewandter Rechtsanwalt: die Abklärung interessiert mich gerade - nahezu brennend!

(Hoffentlich kommt Niemand auf den Gedanken ich erprobte mich hier gerade als insektischer MOPPERKOPP, oder noch schlimmeres.)

Kommt drauf an, wer das Ticket gelöhnt hat. War es der Tester selbst, dann war es jedenfalls rausgeschmissenes Geld.
Da braucht's nicht einmal einen Rechtsanwalt, was meistens auch rausgeschmissenes Geld ist.

Bild des Benutzers ebertus

Wiederhole hier gern meinen Kommentar, meinen Hinweis aus dem entschwundenen Blog ähnlicher Intention. Zu wenig im Vorfeld für einen Blogtext, weil mir dieser Mensch noch relativ unbekannt ist, am 14.02. erstmals real erlebt werden wird.

Ob es danach für einen Blogtext reicht, das mag Spekulation bleiben, zumal zwischen dem 18. und dem 23.02. auf Tour seiend.

Bild des Benutzers fahrwax

Wie's auch immer kommen mag: Hauptsache Mensch.

Oder wie unser Kenniger, querfrontradikaler Hassprediger zu sagen pflegt: "Unser Thema ist der Mensch".

Bild des Benutzers fahrwax

Altbekanntes zur Flugfähigkeit von Schweinen

 

Schon das kleine Schweinchen ist hochintelligent und träumt.

Zuallererst vom Fliegen, weil die Fliegerei so luftig und erhebend ist.

 

Sucht des Schweinchens Traum dann aber die Gelegenheit zum Abflug, fehlt's

auch schon am Raum zum Start.

Die Startbahn ist komplett überfüllt: alles voller startwilliger Schweinchen die die Fliegerei behindern – es aber so gern schaffen würden.

Alles strebt zur Bahn, will fliegen – sieht die Hindernisse und beißt im Kreis – will fliegen.

Schwänzchen fallen, Ohren fleddern, Blut fließt bald in Strömen.

 

Schwänzchen und Ohren werden abgeschnitten und Schweinchen träumt noch immer von der Fliegerei – bis der Schlachter kommt und die schweinischen Träume stört.

 

Schweine konnten noch nie fliegen, träumen aber gern davon.

 

Bild des Benutzers fahrwax

Der erste Satz, des ersten Grundgesetzartikel muss dringend geändert, sein Inhalt der Realität angepasst werden. Wo es bisher heisst:

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt,

sollte wegen der Glaubwürdigkeit in Zukunft stehen:

(1) Die fällige Zinszahlung ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

***************************************

Wie so oft ist Google dieser Änderung bereits weit voraus:

Der erste Rang (von 144.000 Ergebnissen) bei der Google Suche nach der Menschenwürde:

Die Würde Des Menschen - Niedrige Preise, Riesen-Auswahl.

Niedrige Preise, Riesen-Auswahl. Kostenlose Lieferung möglich

********************************************************************

Leider ist das kein dummer Scherz, sondern die Realität.

Bild des Benutzers fahrwax

Frage von US-Lobbyist Brok und Lawrows Antwort! Schön dass jemand an unseren Prinzipien Spass hat

Münchner Friedenskonferenz 2015: Elmar Brok ist stellvertretender Vorsitzender der konservativen EVP-Fraktion und deren außenpolitischer Sprecher. Er sitzt dem parlamentarischen Auswärtigem Ausschuss vor und ist Mitglied dessen Delegationen für die Beziehungen mit den USA und zur Parlamentarischen Versammlung der NATO.
Elmar Brok Lobby-Pedia:http://x2t.com/347087
Elmar Brok: Lobbyist und “der Mann fürs Grobe”:http://x2t.com/347088
Zukunft der transatlantischen Beziehungen unter der neuen U.S. Administration:http://x2t.com/347095
Ganzer Vortrag: http://x2t.com/347089

 

Elmar K...broken, der deutsche McCain? Letzterer grinste sich im Publikum was zusammen. Der Nazi-Versteher McCain hat vermutlich recht, wenn er sagt, Merkel habe keine Ahnung und sie würde das Abschlachten in der Ostukraine nicht interessieren. Hätte sie und würde sie, würde sie vermutlich die republikanische Pinocchio-Nase hochkantig aus der Republik werfen und diesen ganzen Was-stört-mich-wenn-die-in-Europa-Krieg-führen Amis den Stinkefinger zeigen. 

Wieviel Valium hat denn der arme Lawrow geschluckt, bevor er sich auf die Bühne gesetzt hat?
Der Herr Brok würde sich gut als Freisler 2.0 eignen, fehlte doch nur noch der "Aufschrei"
in seiner "Frage": Sie, sie sind ja ein Lump! Sie!

Bild des Benutzers fahrwax

Der, längst hoch geschätzte, GUSTLIK verbreitet beim Freitag ansprechendes Gedankengut:

Gustlik
08.02.2015 | 16:56 2


Deutschland. Ein Schmarotzermärchen.

Schwarz.Rot.Blass. Von einem, der einwanderte, um den Schmarotzer zu nähren.

Ein Nutzerbeitrag von Gustlik

https://www.freitag.de/autoren/gustlik/deutschland-ein-schmarotzermaerchen

Bild des Benutzers fahrwax

 

Sinns EZB-Kritik macht Sinn

"Die EZB leistet Beihilfe zur Konkursverschleppung in Griechenland und hilft den Reichen, ihr Geld außer Landes zu schaffen. Das hat nicht etwa Finanzminister Varoufakis gesagt.

 

Sondern es war Ifo-Chef Sinn. Nachzulesen bei Süddeutsche.de. Allein im Dezember 2014 seien netto 7,6 Milliarden Euro oder 4,1 Prozent des griechischen BIP ins Ausland überwiesen worden."

http://lostineu.eu/sinns-ezb-kritik-macht-sinn/

Bild des Benutzers ebertus

hat @Oberham einen kleinen Blogtext eingestellt, eine Art Marker, der (mir) den Anstoß für Weiterungen liefert. Habe mich daher spontan entschlossen, dort etwas intensiver mitzumachen; andere vielleicht ebenfalls...

Lustig, dass gerade heute diese Aufforderung kommt, im Freitag etwas "intensiver" mitzumachen.
Wo mir - ebenfalls gerade heute - der virtuelle Türsteher den Eintritt verwehrt hat.
Gut, ich habe es ja auch provoziert mit meinem ausgekippten Adrenalineimerchen (notfalls Alpabetta
fragen, was sich dahinter verbirgt).
Aller guten Dinge sind eben drei! Jetzt beim dritten Male, gegen ein von MAGDA angeführtes Fahnder-Duo
anzutreten, musste auch mal schief gehen. Bin nicht böse, habe jetzt viel Zeit, meine echten "Kakteen"
zu tätscheln.

Bild des Benutzers fahrwax

Die lustige Sicht ist immer gut.

Der Ernst wertet nur den schwachen Sinn unnötig auf.

Der Gegensatz zwischen berarungsresitenten Fahndern und  "echten Kakteen" ist ein Enormer. So mancher Kaktus verfügt sogar über psychogene Wirkstoffe..........

Ich bin schon ein wenig neidisch jetzt.

Nur zur Richtigstellung: hatte in dem allzu hastig reingehämmerten Kommentar dank allzu schnell fliehender Finger
(wie immer eben) vor dem Kürzel PMS die eigentlich beabsichtigen Wörtchen "oder wegen" vergessen. So kam natürlich etwas heraus,
was den "Aufschrei" ergeben haben müsste. War nicht so gewollt.

Bild des Benutzers ebertus

MiJo http://fe.termiten.net/comment/780#comment-780

Hier mit Sicherheit nicht, nur eben als MiJo vor dem Kommentar hier anmelden, ggf. rechts etwas runterscrollen.

Ansonsten sind wir (nicht nur die Termiten) in der dFC wohl alle nur noch auch Abruf geduldet, seit die neulinke Antifa im Frühjahr 2014 ihre Position dort ausgebaut hat. Ich hege dennoch keinen wirklichen Groll, weil es auch mal bessere Zeiten gab, und das Agieren des derFreitag im Medienwald schon die (begleitende) Beobachtung wert ist.

Allerdings, wenn es dort noch softiger wird, dann mag auch ich nicht mehr; falls nicht vorher bereits exmatrikuliert.

Bild des Benutzers fahrwax

Die Lüge die wir leben

Bild des Benutzers fahrwax

Das es Karneval auch hart am Rande, wenn nicht sogar jenseits der bürgerlich-systemischen  Brauchtumpflege gibt, ist möglicherweise an panamesischen Stränden, an australischen Fluchtpunkten, oder im karnevalistisch weitgehend unerschlossenen wilden deutschen Osten, bisher unbekannt?

Das lässt sich ändern, ist sehenswert, Bewusstsein & Stunk muss sein:

"Stunksitzung 2015 Sendung vom 12.02.2015

Die Kultsitzung des alternativen Karnevals ist eine Mischung aus Kabarett, Konzert und Karneval. Und nach über 30 Jahren längst auch kölsches Brauchtum: Hier wird mit extremer Spielfreude und Verkleidungswut alles durch den Kakao gezogen, was im vergangenen Jahr gesellschaftlich ein Thema war."

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/comedy/videostunksitzung104.html