30 Mär 2017

Der rettende Engel

Submitted by ebertus

  Quelle: José García y Más


Erst Heinz gab (mir) den wohl wichtigen und richtigen Hinweis ... zum Design des Schlüppers der Angie ... als wir es uns in einer gemütlichen Teestube an der Ostsee gut gehen ließen; wir, der Heinz, der Hermann und der Bernd (me).

Nach den bereits herrlichen Stunden in der Eifel nun drei Tage Klausur an der Ostsee wegen dieser jetzt freigegebenen, mit Inhalt zu füllenden Weserbergland-Seite. Aber die politisch determinierte Kunst und Kultur darf  nicht fehlen, weder in der Eifel noch im Weserbergland oder der Ostsee. Ganz im Gegenteil, war dahingehend ein halber Tag in Zinnowitz genau das Richtige; dito das Wetter.

Der gesellschaftspolitisch orientierte Künstler José García y Más  lebt in Bansin, einem etwas weiter östlich gelegenen Nachbarort von Zinnowitz. Dort, wo uns dieser Bildband hochpolitischer Kunst und Karikatur beim Tee so ganz nebenbei bekannt wurde. Das Stöbern lohnt sich, sei dazu gern auf den Link unter obigem Bild -für mich das Highlight- hingewiesen. Unter "Galerie" gibt es noch viel mehr von diesem Futter, ist beinahe jedes Detail der Bilder eine Geschichte für sich - nicht nur dieser Schlüpper der Angie.

Kommentare

Lieber Bernd,
ich kann mich nur Deinen Worten anschließen. Die Tage in der Eifel sowie an der Ostsee, mit "rettendem Engel", waren rundum Ermutigung für anstehende Herausforderungen. Ob Angie nun allerdings verantwortlich ist für die Fertigstellung der Weserbergland-Zeitung (wbl-online.net), wage ich zu bezweifeln.
Nochmals Dank an Bernd, Heinz, Werner, Clou, Paul und Krystof sowie die "Hunde-Bande",
Hermann

Bild des Benutzers fahrwax

Mercie für die ansprechende Auskleidung der nackigen Kanzlerschaft Murkselei.

Es wäre wäre schön, alle hätten etwas dazu gelernt - quasie ihr Leben wahrgenommen, der Rest ist Schall und Rauch.....

Mein hochpersönlicher Engel führt ein sinnvolles "s" am Ende (und bitte einmal denkend hinhören)

 

( Bin nachhaltig angepisst ob buntbedruckter Hinterlassenschaften des würdelosen Zeitgeistes - weit jenseits meiner originären Anliegen, quasie entwürdigt - kein kapitalistisches Einzelschicksal......., leider)

Bild des Benutzers fahrwax

.....locker, auf dem kommunistischen Nachhauseweg:

Bild des Benutzers ebertus

... der leider bereits verstorbene Alvin Lee in Woodstock.

Und ja, man sollte manchmal nach Hause, in sich gehen; auch wenn es gerade am Schönsten ist.

Bild des Benutzers pleifel

Dieses Magazin mal im Auge behalten: https://www.rubikon.news/ - daraus: Was ist ein Schulz?

Was haltet ihr davon? Gute neue Formate würde ich unterstützen wollen!

Bild des Benutzers ebertus

alternativer Medienkultur, dieser Rubikon-Beirat nebst derer im Impressum.

Maren Müller ist auch hier bei den Termiten angemeldet und Jörg Becker ebenso wie Jens Wernicke sind mir von einer Veranstaltung mit Sabine Schiffer (Institut für Medienverantwortung) persönlich bekannt; die anderen ebenfalls nicht ganz unbekannt. Hannes Hofbauer und Florian Ernst Kirner waren erst kürzlich Teilnehmer einer Gesprächsrunde bei Ken Jebsen, der ich beiwohnen durfte.

Schauen wir mal, was jenseits des heutigen 1. April dort passiert, gar an Interaktion möglich wird.

Bild des Benutzers Heinz

Das sollte doch kein Problem sein.
Genügend Klopapier ins Klo und Ramstein ist dicht.

Bild des Benutzers fahrwax

Etwas mehr Kampfgeist Contenance bitte.

Der eh hirntechnisch zugemüllten ramsteiner Büttelei auch noch das Klo verstopfen ist toootal inhumanl!!!!

Den Jungs & Mädels der militanten Dummheit ins Bewusstsein rücken warum sie verschissen haben erscheint mir sinnvoller.

Bild des Benutzers ebertus

"Israel jenseits des Völkerrechts?"

Wir sprachen bereits kurz in der Eifel über das willfährige Verhalten des UN-Generalsekretärs. Hatte vor zwei Wochen, als die Causa via internationaler, englischsprachiger, nicht systemisch eingebundener Medien bekannt wurde, auch mit dem Gedanken gespielt, einen entsprechenden Blogtext einzustellen.

Karin Leukefeld bei Rubikon kann das jedoch viel besser, wird sie jetzt -soweit nicht eh schon dahingehend schubladisiert- als natürlich glühende Antisemitin entlarvt werden; Rubikon in toto gleich mit ...

Nicht leicht, das Original zu finden. Wen es interessiert, hier das pdf

Bild des Benutzers fahrwax

......ist sehr prägnant:

Evelyn Hecht-Galinski über zionistischen Antisemitismus

https://kenfm.de/evelyn-hecht-galinski-zionistischer-antisemitismus/

Bild des Benutzers Heinz

Bild des Benutzers fahrwax

......aber trotzdem aufstehen.

(Geile Musik)

Bild des Benutzers Heinz

Stand up for your right and fight,
but sit down to pee

Bild des Benutzers Heinz

Preußen mit Berlin als Hauptstadt

Großpreußen als Kaiserreich mit Berlin als Hauptstadt

...

(da war was, das lassen wir mal weg)

...

BananenRepublik Deutschland BRD mit Berlin als Hauptstadt