7 Mär 2017

zwischen REIZ und REAKTION liegt die INTERPRETATION

Submitted by marie

Wer den Mechanismus der Macht unterlaufen will, muss ihn zu allererst erkennen und verstehen.

Die Neue Gesellschaft für Psychologie veranstaltet vom 9. bis zum 12. März in den Räumen der Rosa Luxemburg Stiftung unter dem Motto “Gesellschaftliche Spaltungen – Erfahrung von Ungleichheit und Ungerechtigkeit” einen Kongress, der sich dieser Problematik widmet.

Wie überwinden wir als Gesellschaft ein System, das offensichtlich nicht ohne Spaltung auskommt?


bei charlie hebdo wurde dies ganz schnell offensichtlich - als die inszenierung des angeblich vereinten eliten-massen-bildes durch beobachter des gesamten-wirklichen geschehens eine ZWEITE interpretation des GLEICHEN bildes ermöglichte - meistens jedoch wissen wir NICHTS von dem, was uns als REIZ (durch die medien) einseitig vorgesetzt wird, weil wir ja gar nicht vor ort sein KÖNNEN ...

jedoch bleibt jedem der interpretationsspielraum - an dem die haltung des reagierenden menschen rückschlüsse auf dessen befindlichkeiten ermöglichen (ein punk wird eine ratte als kuscheltier sehen, die "hysterische hausfrau" das gleiche "reizobjekt als monster ... ) und es entsteht ein KAMPF um die überzeugendere INTERPRETATION -die jedoch NICHTS mit einem kampf um die "wahrheit" zu tun hat, wie wir es bei 9/11 nun schon jahrelang verfolgen können (20 minuten vor dem einsturz von wtc7 wurde berichtet, detailgenau, wie er dann 20 minuten später wirklich einstürzte)

natürlich sind alle autoren, die interpretationen aufbereiten teil der propaganda. dabei ist es völlig egal, ob sie dem ms angehören oder sich als alternativen dazu verstehen >>> sie lenken einen gesetzten reiz durch ihre zwischengeschaltete (individuelle) interpretation in reaktionen um - bzw. versuchen dies aktiv zu betreiben ... mögen sie es auch "information" oder "aufklärung" nennen -sie bedienen den Mechanismus der Macht, der NUR zu unterlaufen ist, wenn man ihn erkennt und versteht .... und sich nicht ohne jede "lebengefahr" vor der wahrheit auf die flucht begibt bzw. sein pschologisches profi-wissen in PURES GELD verwandelt hat und in den vergangenen 20 bis 30 Jahren mehrheitlich für Geheimdienste, den militärisch-industriellen Komplex, die Werbeindustrie, PR-Unternehmen, die Regierungen beraten, und für die neoliberal-getriebene Globalisierung tätig war bzw. ist.
„Ziel des Interviews ist es auch, möglichst viele Menschen ohne psychologische Vorkenntnisse für den Kongress zu begeistern. Bildung ist der Schlüssel!“

Psychologische Bildung ist gewissermaßen der „Universalschlüssel“ und darf nicht weiter als elitäres herrschaftswissen dienen. wie dies jedoch zu erreichen ist? jedenfalls ist dieser kongreß ein schritt in die richtige richtung und läßt endlich wieder Psychologen und Psychiater, die sich kritisch äußern, zu Wort melden. ich hoffe sehr, dass diese worte die jüngere generation erreichen werden ... und auch die flüchtlinge vor dem krieg in ihren ländern, welche ja wahrhaftig die lebensbedrohenden REIZE an eigener haut erlebt haben und ihre lebensnahe INTERPRETATION nicht nur für rache, sondern auch für aufklärung nutzen ...

Kommentare

Bild des Benutzers marie

hier einige (von mir) ausgewählte referenten, die hoffnung auf einen großen und unvoreingenommenen querschnitt der inhalte zulassen:
 

Wolf Wetzel

Über gesellschaftliche Ohnmacht und systemische Übermacht.

Uli Gellermann

Deutschland sucht den Super-Bettler.

Dr. Natalie Grimm

Statusakrobatik. Biografische Verarbeitungsweisen

Christel Buchinger

Die gefährliche Spaltung der Unteren.

Dr. Ulrich Schneider

Kein Wohlstand für alle!? Wie sich Deutschland selbst zerlegt und was wir dagegen tun können.

PD Dr. Josef Berghold

Der Zwang zum angeberischen und neidischen Sich-Vergleichen als bleierne Barriere gegen soziale Gleichheit und Solidarität.

Prof. Dr. Christoph Butterwegge

Der Neoliberalismus und die drei Großen Erzählungen unserer Zeit: Globalisierung, demografischer Wandel und Digitalisierung.

Dr. Werner Rügemer

Arbeitstitel: Eine polit-ökonomische Darstellung der »Arbeitsmarktreformen«.

Gerhard Hanloser

Die Neuste Linke als erschöpfte Kraft auf dem Feld der Ungleichheiten

Lutz Hausstein

Der Kampf um die Deutungshoheit des Konzeptes der »relativen Armut«.

In allen Lebensbereichen sind Ungleichheiten und Ungerechtigkeit zu finden, die mit gesellschaftlichen Spaltungen einhergehen. Inklusionsbemühungen in einigen Bereichen stehen massiven Exklusions-, Abgrenzungs- und Stigmatisierungsbewegungen gegenüber, u.a. im Bereich der Arbeit, der Gesundheit, der Bildung, Wohnung, der Infrastruktur, um nur einige zu nennen.

 

Achsen, entlang derer sich Ungleichheiten vertiefen (vertiefen können) sind u.a.: Nord-Süd, Alt-Jung, Lohnarbeit-Kapital, Mann -Frau, Stadt-Land, ethnische oder religiöse Mehrheit-Minderheit. Die Ungleichheiten sind nicht nur Ergebnis unterschiedlicher Bedingungen, sondern zugleich auch von den Herrschenden gewünscht: die Konkurrenz macht die Arbeitskraft billiger, die miteinander Konkurrierenden willfähriger, erleichtert das Regieren: Die permanente Spaltung der Bevölkerung in Arbeitende und Arbeitslose, die Spaltung der Arbeitslosen in Menschen mit Perspektive (SGB III) und Perspektivlose, Überflüssige (SGB II) und die darauf aufbauenden verfassungsfeindlichen Sondergesetze, die Diffamierungen, Verleumdungen und Erniedrigungen.

http://www.ngfp.de/2016/07/call-for-papers-gesellschaftliche-spaltungen-erfahrung-von-ungleichheit-und-ungerechtigkeit/

http://www.ngfp.de/wp-content/uploads/2016/12/GsP_vorlaeufiges_Programm_161212.pdf

Bild des Benutzers marie

der durch technisierung freigesetzte arbeitslose >>> wut auf maschinen ? statt wut auf deren besitzer = wut auf angebliche konkurrenten = auf flüchtlinge >>> "wir können doch nicht alle nehmen" (die trotz "unserer bomben" überlebt haben) (merkel zu dem palästinensischen mädchen)

 

Bild des Benutzers marie

Der TV (ZDF) Physiker Harald Lesch hat genug und spricht endlich Klartext ...

und eigentlich sollte sein mut dazu belohnt werden. doch wenn Herr Lesch wüsste, in welchem menschenverachtenden umfeld (kommentare zum video) er hier hochgeladen wurde, würde er vermutlich dazu ebenso Klartext sprechen, wie im Video selbst … oder weiterhin seinen gut bezahlten tv-ms-job völlig unkritisch ausleben,  weil perlen vor die säue werfen GAR NIX bringt ... oder doch: das eigene gute gewissen ist eh nicht mit geld zu bezahlen ... das video im kontext mit den kommentaren ist ein gutes beispiel für den "interpretationsspielraum" ... egal, ob der in schubladen gelagert ist, durch erfolgreiche gehirnwäsche festsitzt oder durch lächerlichen dauerspagat "bespielt" wird >>> es ist das scheißspiel der "formalisten" mit denen ein menschliches leben im emanzipatorischen sinn UNMÖGLICH ist ... selbst wenn sie sogar von "solidarität" reden und sich dies selbst glauben machen wollen ... es ist eine "solidarität des mobs" GEGEN andersdenkende für ihre eigene kleine menschenverachtende freiheit ... grüße an die noch lebenden indianer und die wahrheitssucher

erschreckend für alle menschen, die diese erfahrung machen "dürfen" ... aber auch ein "real-virtuelles" abbild von den ausmaßen , wieweit der mob 2017 im internet schon losgelassen ist ... und die bange frage, wann die realität die virtualität ein - oder überholt ... mit DIESEN menschen und ihren vorerst nur virtuellen denk- und handlungsstrukturen, die jedoch jeden sensiblen menschen in einen abgrund blicken lassen ... wie wohl auch harlad lesch, wenn er die kommentare zu seinem klartext liest ... er hat nicht nur die "feinde" in seinem staatssender, sondern auch bei endlos großen teilen, für die er gegen diese "feinde" ankämpft ... wie auch sahra wagenknecht IN der eigenen partei UND den ms-medien UND bei menschen, die ihr "rotlackierten" salonkommunismus oder wahlweise elitäres bürgertum vorwerfen >>> dien intelligenz und menschlichkeit steht mal wieder am pranger ... wie die "hexen" im mittelalter oder die "kommunisten" vor mccarthy >>> DOCH 2017 durch große internet-beteiligung massenhaft verstärkt >>> die freiheit des neuen mob >>> erschreckend, wie sie verwendet wird .... wann fing das nur an? >>> für mich 1990 ...

Bild des Benutzers marie

Human Connection ist ein aufstrebendes soziales Netzwerk einer neuen Generation, das sich auf lokalen und globalen positiven Wandel konzentriert. Die Gemeinschaftsplattform ist so konzipiert, dass der öffentliche Austausch von Nachrichten, Ideen, Projekten, Know-how und Erfahrungen gefördert wird, die dabei helfen können, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

http://de.humanconnection.org/

 

 

Bild des Benutzers marie

und alle, die "sie" und "seine worte zu ihr" verstehen ... richtig interpretieren können ...


>>> der erste Messe-Tag in Karlsruhe wird 2017 ein Meese-Tag <<<


Jonathan Meese gilt als Enfant terrible-Artist unserer Zeit. Seine Kunst provoziert. Seine Kunst ist politisch und unbedingt zeitgenössisch.

Dieser Künstler passt in keine Schublade und macht doch selbst immer wieder historische Schubladen auf, um ganz tief hineinzugreifen und den Müll der Zeiten am Aktuellen zu spiegeln.

https://drhelgawaess.blogspot.de/2017/02/art-karlsruhe-hans-platschekpreis-meese.html

In seiner Begründung für die Wahl Jonathan Meeses zum Hans Platschek Preisträger 2017 spricht Illies von der „wunderbar überbordenden Lust“ Meeses an der Sprache, die er als „Mittel der geschichtlichen und psychologischen Tiefenbohrung und als eigenständigen, notwendigen Bestandteil seiner Kunstwerke“ einsetze. Damit gelingt es Meese, seinen Bildern „neue inhaltliche und ästhetische Abgründe zu gönnen. Wie wahnsinnig lustig das oft ist! Und dann wieder: eine große verstörende Irritation. Wie er mit Worten immer wieder die Geister der Vergangenheit beschwört- und dann mit ihnen einen Boogie-Woogie tanzt oder sie ins Leere laufen lässt, in die Bedeutungsleere, in die innere Leere der Gegenwart, das ist schon von singulärer künstlerischer Kraft.“

http://www.hans-platschek-stiftung.de/index.php/Januar-Dezember/


http://www.jonathanmeese.com/2017/20170216_Karlsruhe_Preis/index1.php

Bild des Benutzers ebertus

was nicht sein darf; ganz ohne die aktuell ventilierten Wiki-Leaks zu kennen ...

Diese simple Wahrheit, die Bruder und Jebsen dort in dem Gespräch verhandeln, sie wird ja auch von mir immer wieder hinterfragt:

Wo kommen plötzlich die ganzen sog. Neurechten, die Faker, die Hater, die Rassisten, Antisemiten etc. her? Die sind einfach da und keiner aus dem System der politischen, großmedialen Wahrheitsverkündung mag sich mit dem "warum", mit dem "woher" beschäftigen.

Woher kommen plötzlich die ganzen Flüchtlinge her? Werden sie von den vielen Neurechten hierzulande beinahe magisch angezogen, würden ansonsten daheim in ihren blühenden Landschaften gern verweilen. Was muß man rauchen, schlucken, spritzen etc. um diesen Plot zu glauben?

Noch immer zu glauben ...?

Bild des Benutzers marie

das habe ich mich auch jahrelang gefragt und bin mir sehr sicher, dass beck - der sich erwischen ließ - da keine ausnahme ist ... aber um beim thema zu bleiben: der REIZ von geld und macht scheint mir noch eine schlimmere droge zu sein - besonders in einem (internationalen) umfeld der eliten, welches frei schwebend + schlimmerweise von vielen noch als werte-vorbild ungebrochen nachgeahmt und damit gesellschaftlich gestützt wird >>> diese tief verinnerlichte sucht liefert nur EINE mögliche INTERPRETATION um die sich dann alles denken und handeln rankt >>> oder die AUFGABE/der AUSSTIEG >>> was psychologisch nicht möglich und erwartbar ist ... den der "reiz" ist ja keine ratte oder eine "krone" - sondern eine neurotische-menschenfeindlich-narzistische implantierung, die von weiteren noch schlimmeren neurotische-menschenfeindlichen-narzistischen "reizen" angefeuert wird >>> wie eine unendliche spirale in deres kein entrinnen gibt -nicht aus eigener kraft >>> NUR von außen ...vor dem man sich schützt und es bekämpft, damit die eigene reiz-neurose weiter blühen kann ...

keine ahnung, wie weit die psychologen des landes da klärung und abhilfe schaffen können, denn an neurosen kommt von von außen nicht ran, solange sie nicht selbst als gefahr erkennt werden ... vielleicht würde ja ein landesweiter generalstreik als bedrohung gesehen werden - doch die bundeswehr übt ja schon mit der polizei gemeinsam als neurosenschutz ... also müßten auch diese personengruppen die neurotischen befehle verweigern und die streikenden schützen ... doch bis dahin ist ein weiter weg ... und es hilft nur, seine eigene seelenhygiene zu betreiben und versuchen, andere aufzuklären  ... für mich ein grund darüber zu tippen, kopieren und einfügen, was ich für hilfreich finde ... doch nicht nur die eliten sehen mich da als störenfried, sondern auch viele, die im gleichen boot mit mir sitzen ... das tut oft weh ... weil dann alles fast ausichtslos erscheint ... und nur geduldiges warten hilft, um nicht in das OPFER-TÄTER-SCHEMA reingezogen zu werden - welches ich keinesfalls bedienen möchte - weder aktiv noch als spielball >>> und das ist völlig systemUNABHÄNGIG ... nur die konkreten bedingungen variieren bzw. sind in meiner lebenszeit jetzt so schlimm, wie ich niemals für möglich gehalten habe ... und jeder gleichgesinnte für mich ein unendlicher schatz ist ...

Bild des Benutzers ebertus

als Ergänzung zu Mausfeld habe ich mir auf das Smartphone gezogen.

Klingt (einleitend) recht interessant, werde ich mir vor dem Einschlafen mal komplett antun ...

Bild des Benutzers marie

... ich staune - denn ich dachte, ich muß alles durch den translater jagen ... hmmm ... tut sich da was im ms der deutschen nachrichten? ... nicht dass die journalisten jetzt mal wieder ihren job machen ... dann handelt die politik ???

oder "gute" medien gegen "böse" medien ??? >>> grübelgrübel

... denn es ist spannend festzustellen, dass das ZDF seine eigene - andere interpretation anbietet und alle wikileaks-enthüllungen und deren echtheit anzweifelt?

https://twitter.com/propagandaschau/status/839184566409658368/photo/1

Das amerikanische Generalkonsulat in der Gießener Straße in Frankfurt am Main gleicht einer Festung: Hohe Zäune und Betonpoller versperren den Weg, Überwachungskameras beobachten Passanten bei jedem Schritt. Was genau auf dem riesigen Areal gleich gegenüber des Frankfurter Zentralfriedhofs passiert, bleibt für Außenstehende unklar. Eine neue Enthüllung der Plattform WikiLeaks zeigt nun, dass hier offenbar Computerviren, Trojaner und andere Schadsoftware entwickelt werden.

Der Norddeutsche Rundfunk hat nach der WikiLeaks-Veröffentlichungen kurzfristige Anfragen an CIA, die Bundesregierung und Samsung verschickt. Die Antworten stehen noch aus.

https://www.tagesschau.de/ausland/wikileaks-113.html

Da diese Dokumente schon vor Monaten Wikileaks zugespielt wurden, wird jetzt auch klarer, warum ausgerechnet 2016 solch ein Hype über russische Hackerangriffe entfacht wurde.
Oder glaubt tatsächlich jemand noch an solche Zufälle?
Erstmalig, das soll hier auch einmal hervorgehoben werden, setzt TS einen direkten Link zu den Originaldokumenten.
Wo solche Dinge gängige Praxis sind, darf man ja leider hier nicht schreiben.

http://meta.tagesschau.de/id/121150/wikileaks-cia-betreibt-offenbar-hacker-einheit-in-frankfurt

Bild des Benutzers ebertus

müssen ARD und ZDF erst noch auf eine einheitliche Sprachregelung warten.

Schließlich war Wikileaks doch bereits in Ungnade gefallen und Assange als Vergewaltiger entlarvt, ist Snowden immer noch in Moskau; was für ihn und überhaupt wohl sehr gut so ist.

Weitere sog. Verschwörungstheorien dürften sich absehbar als Realität manifestieren, sollten Geschehnisse der letzten Jahre nochmals neu bewertet werden können. Zufälle und die sich stehts korrekt ausweisenden, verwirrten Einzeltäter werden knapp ...

Bild des Benutzers marie

bei dem fall "kiesewetter" wurden ja mehrere unidentifizierte personen in tatortnähe gesehen und da war auch schon vom cia die rede - aber "natürlich" niemals nachweisbar ...

in meiner fantasie stelle ich mir vor, dass ja wikileaks unterlagen haben könnte, die dann wirklich etwas nachweisen ...

hmmm ... entweder muß dann wikileaks als "kreml-troll" mundtot gemacht werden ... was wohl schwer möglich ist ... oder????

Bild des Benutzers marie

jaja, mal wieder zeit für vt, weil es jetzt - seit gestern - dank wikileaks mal wieder dokumente gibt - diese aber ANGEZWEIFELT werden/können müssen ... statt zu recherchieren ... dass haben die meisten journalisten aus ihren arbeitsprofil schon lange streichen müssen ... aus allgemein bekanntne gründen heraus ... und zum "broterwerb" eher auf bestellung arbeiten "lernten" und ich mich kaum erinnern kann, dass DABEI irgendeine überprüfbare/geprüfte ECHTHEIT geliefert wurde ... sondern fantasievolle enten oder photogeshoppte "news" aus uralt-archiven ... auch alles nix neues, denn ihre fantasie von der dummheit der menschen scheint die realität nicht völlig zu verfehlen ...

tja, blöd gelaufen ... denn nun werden sich selbst die "dümmsten + denkfaulsten menschen" einmal mehr fragen müssen, wie lange sie so weiter machen wollen und fangen vielleicht an, etwas neu zu sortieren ... ??? evtl. zusammenhänge zu erahnen??? wozu brauchen wir selbstfahrende autos WIRKLICH?

** CIA. wir machen aus jedem auto eine selbstmordwaffe! (und hat auf dem weihnachtsmarkt geübt??? - hatte der lkw nicht die supertollste elektronic, die kein laie fahren kann?)

edit:
wikileaks sagt sie haben die software rausgenommen die "angriffswaffen" sind. weil mit software mit der man zb autos oder lastwagen unter kontrolle bringen kann man natürlich leute umbringen.

der optimist sieht es so:

die US-Geheimdienste wollten einfach nicht auf der Anklagebank sitzen und haben den Spieß einfach umgedreht und Russland auf diesen Platz gesetzt, das Land, das sich getraute, Snowden Asyl zu gewähren. Flankiert von russischen Panzern in der Ukraine (die es nicht gab), russischen Bomben auf syrische Krankenhäuser (die es nicht gab), russische Eingriffe in den US-Wahlkampf (die es nicht gab). Also insgesamt der ganz große Persilschein für Russland. Danke auch.

https://www.heise.de/tp/features/WikiLeaks-stellt-CIA-wegen-umfangreicher-Hackprogramme-an-den-Pranger-3646552.html

Bild des Benutzers ebertus

wird großmedial bereits gerufen, halten sich unsere exekutiv verantwortlichen PolitikerInnen noch bedeckt.

Merkel & Co. haben andere Sorgen; als einmal mehr bestätigt zu bekommen, was sie seit Snowden eh wissen. Und der Rest von uns ist auf das Böse an sich, auf Putin & Co. eingestellt (worden). Da haben wir genug zu tun, die Reihen zu schließen ...

Es ist wie eine Droge, wird man die nächsten Plots noch skurriler gestalten müssen.

Bild des Benutzers marie

ich erinner mich noch gut an die israel-politik gegenüber palästina ... die völlig zurecht immer heftiger wurde ... und auch noch an die snowden-enthüllungen und sein asyl in moskau ...

 

ich will jetzt nix behaupten >>> aber kam nicht genau da plötzlich der maidan - die ukraine - die dämonisierung von putin auf >>> also das absolut böse des bösen - dass fast alle anderen berichte zu nebensächlichkeiten wurden?

 

wenn so ein "plot" aussieht ... also nicht nur die gebetsmühlenartige medienpredigten, sondern - wie zu vermuten ist, auch eine dazu geplotterte realität ... also "skurril" als eintrittskarte zum anstumpfen .... ohjeh ....

Bild des Benutzers marie

7.3.2017:

Hastings starb am 18. Juni 2013 in einem feurigen High-Speed-Auto-Crash in seinem Mercedes C250 Coupé nach der Veröffentlichung von "Why Democrats Love to Spy On Americans" auf BuzzFeed. Hastings war ein Stimmkritiker der Obama-Regierung. Nach seinem Tod sagte der ehemalige US-Nationalkoordinator für Sicherheit, Infrastrukturschutz und Terrorismusbekämpfung Richard A. Clarke, dass Hastings 'Crash mit einem "Auto-Cyber-Angriff" übereinstimmte.


https://translate.google.de/translate?hl=de&sl=en&u=http://heavy.com/news/2017/03/wikileaks-vault-7-remote-car-hack-assassination-michael-hastings-conspiracy/&prev=search

oder engl original davon:

http://heavy.com/news/2017/03/wikileaks-vault-7-remote-car-hack-assassination-michael-hastings-conspiracy/

jenseits des ms ... die verschwörungsthoeretiker 2013:

Wie die in Los Angeles erscheinende Wochenzeitung LA Weekly berichtete, arbeitete Michael Hastings vor seinem Tod an einem Artikel über den amerikanischen Geheimdienst CIA.
Wie sich nun herausstellte, und das macht die ganze Angelegenheit noch verdächtiger, nahm Hastings wenige Stunden vor seinem Tod Kontakte zur Enthüllungsinternetplattform WikiLeaks auf. In einem WikiLeaks-Tweet heißt es dazu: »Michael Hastings nahm wenige Stunden vor seinem Tod Kontakt zur WikiLeaks-Rechtsanwältin Jennifer Robinson auf und berichtete ihr, das FBI ermittele gegen ihn.«

 Die Ermordung Michael Hastings muss in einem größeren Zusammenhang gesehen werden. Sein Artikel über den damaligen Kommandeur der amerikanischen Streitkräfte, General Stanley A. McChrystal, im Juni 2010 zwang diesen schließlich zum Rücktritt.

Im Februar dieses Jahres legte das Justizministerium den beiden Geheimdienstausschüssen des Kongresses als geheim eingestufte Dokumente vor, in denen es seine rechtliche Begründung für die Ermordung amerikanischer Staatsbürger darlegte.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/kurt-nimmo/wurde-der-journalist-michael-hastings-opfer-von-praesident-obamas-politik-gezielter-toetungen-.html

msm 2017:

http://www.sueddeutsche.de/politik/wikileaks-frankfurter-us-generalkonsulat-soll-spionagezentrale-sein-1.3409364
Bild des Benutzers ebertus

Klingt schon interessant, nur wird man bei den aufgerufenen Kosten wohl unter sich bleiben.

Dennoch, es lohnt sich bereits dieses .pdf zu lesen, kann es kaum ausführlicher sein, fehlt nur noch die Geselligkeit.

Bild des Benutzers marie

wird man dort schon treffen können ... ist bestimmt nicht mit geld aufzuwiegen? ... 50 euro für drei tage erscheinen mir gut investiert;)