20 Dez 2014

Wo die Lüge umbenannt werden soll....

Submitted by fahrwax

Es ist schon sehr erstaunlich, wie die Begriffsverfälschung immer mehr zur Routine - zur Geschäftsordnung gerät. Wie das Pult die Heilslehre der Moralität definiert.

Das  der Krieg nicht so benannt werden darf ist inzwischen Standard. Nicht nur wegen der versicherungstechnischen Absicherung der potentiellen Leichen......., die als Glücksfall "nur" traumatisiert in BRD-Gefilde zurückfinden. Das diese "Helden" unter diversen Verständnisproblemen leiden, ist ebenso Prinzip wie Ausdruck von akzeptierter Verlogenheit.

Wenn der Mordauftrag von noch durchgenallteren Chargen kommend, jene mit genzenloser persönlicher Absicherung, nicht als solcher dargestellt werden darf - sondern als Teilzeitjob mit Kinderversorgung und TV, ist das längst Allgemeinwissen.

Das diese, von Erfolg zu Erfolg eilende, Lügenkaste die Begriffsverwirrung zum Ethos erhebt, erläutert ihre - in keinem Schriftwerk auffindbare - Verfassheit überdeutlich.

Der "demokratische" Kampfauftrag als Schmankerl der darstellenden Künste: