18 Jan 2016

Hinter dem Paywall; gehts weiter ...

Submitted by ebertus

"Besser kritisieren", find' ich richtig! Warum Stefan Niggemeier bei den Krautreporten ausstieg, darüber mögen Vermutungen angestellt sein. Jetzt macht er, über die existierende Website hinaus, sein eigenes Ding.

uebermedien will wohl über Medien schreiben, diese besser kritisieren als...? Ja, als wer wohl? Außer denen, welche immer gern die sog. Lügenpresse erkennen und kritisieren, außer den eh' in toto Neurechten, hackt keine Krähe ...

da fühlt man sich embedded doch nicht gerade unwohl,
eingebettet im Propagandamodell des Noam Chomsky.

Bessere Medienkritik, die

"nicht ideologisch oder hysterisch oder parteiisch" ist - überwiegend hinter einer Paywall.

zitiert und urteilt der Tagesspiegel. Und das ist auch gut so, insbesondere das mit dem Paywall, ehrlich auf jeden Fall.

Nice to have, das initial beworbene Gespräch Niggemeiers mit di Lorenzo von der ZEIT. Aber ob dafür substantiell gezahlt werden wollte?

Nein, falls man mich fragt. Weder diese Art von soufflierendem Journalismus für Großmedien, noch die Auseinandersetzung mit den Hardcore-Erkennern der "Lügenpresse" werden das Projekt bestimmen.

Niggemeier&Co. werden -positiv formuliert- ein als zunehmend notwendig erkanntes Bindeglied zwischen den Systemern und den ernst zu nehmenden Alternativen sein. Denn hier scheint mir -zumindest oberhalb eines gewissen intellektuellen Schwellwertes angesiedelt- die von den Großmedien (für sie) durchaus richtig erkannte Gefahr zu liegen, gerade was ihren immer gern hochgehaltenen Qualitätsjournalismus angeht.

Da sind alternativ zunehmend Profis unterwegs, in der Regel ganz ohne Paywall und dafür auf die Solidarität der Community, der Konsumenten wegen genau dieser Art von Journalismus setzend.

Natürlich wirkt das jenseits des Inhaltlichen, auf der persönlich diffamierende Ebene stattfindende Spiel des "wer kennt wen" noch immer, aber immer weniger ...

Insofern wird auch für Niggemeiers Projekt dann schnell die Stunde der Wahrheit kommen, in wieweit es sich mit den bereits von Degenhardt sehr gut erkannten Schmuddelkindern einlässt; ernsthaft oder eben systemisch rückversichernd.

Zum Abschluß noch ein kleines, durchaus interessantes Video, ein Interview welches Niggemeier dem Medienportal turi2 gegeben hat.

Have fun ...

- - - - -

Der Tagesspiegel über Niggemeiers neues Projekt

Die Diskussion beim Freitag und mit diversen Ergänzungen