19 Mai 2015

Eifel-Treffen

Submitted by costa esmeralda
 
Eifel-Treffen der Termiten (5. Mai bis 10. Mai 2015)
 
Erinnerung und Aufbruch
 
Foto: Malberg in der Eifel

 
 
Eifel-Lied
 
 
Hast Du Zweifel,
 
komm in die Eifel.
 
Auf den Feldern, 
 
in den Wäldern
 
weht der Wind der Freiheit,
 
die Du sonst vergeblich suchst im Land der Deutschen,
 
der Bayern und der Preussen.
 
 
 
Foto: Termiten in der Eifel
 
- - -
 
Im Jahre siebzig nach dem Grossen Krieg
 
machen wir uns auf den stein'gen Weg.
 
Wie Termiten bohren im Holz,
 
unsichtbar, unermüdlich und mit Stolz,
 
bohren wir im Stamm der Macht, 
 
der das Land erbärmlich macht.
 
Wenn der Stamm auch schrecklich ist,
 
die Herzen der Menschen gierig frisst, 
 
mit dem Versprechen nach Geld und ewiger Ruh, 
 
so lassen wir uns nicht beirren in unsrem Tun.
 
Wir bohren weiter, solidarisch,
 
bis dass die Macht zerfällt, 
 
zu Staub wird in neuer, freier Welt.
 
- - -
 
Hast Du Zweifel,
 
komm in die Eifel.
 
Auf den Feldern, 
 
in den Wäldern
 
weht der Wind der Freiheit,
 
die Du sonst vergeblich suchst im Land der Deutschen,
 
der Bayern und der Preussen.
 
 
Foto: Termiten in der Eifel
 
- - -
 
Alle Fotos und Text: Costa Esmeralda (Hermann Gebauer)
 
Tags: 

Kommentare

Bild des Benutzers GEBE

Lieber Hermann,

jetzt fehlen eigentlich ja nur noch die Noten zu deinem "Termiten-Knabber-Song"!wink

Es war toll, dich persönlich kennengelernt zu haben. Ich wünsche dir eine gute Zeit!

Herzliche Grüße, Gerheart

Bild des Benutzers fahrwax

Tja, die musikalische Vertonung...

wurde ebenfalls - da warst du leider schon wieder entfleucht - mit einer musikalischen Fachkraft (dem engelhaften Wesen) ausgiebig besprochen, lieber Gerheart. Da hast du also einmal schön eine offenen Tür eingerannt!

Könnte gut sein, das wir zur weiteren termitischen Türöffnung (den 16. Juni 2015 solltest du dir unbedingt freihalten) deiner außerordentlich angenehmen Gesellschaft wiederum bedürftig sind........ ----  beobachte bitte hinreichend das termitische Hinterstübchen. Es soll den Majestäten von der heldenschaffenden Fraktion ein leckeres Süppchen angerührt werden:

Gehe bitte davon aus, das du eingebunden wirst.........

In aller Fröhlichkeit - über die du sicherlich ebenfalls hinreichend verfügst, Werner

P.S: sehe gerade das Bernd bereits ansprechendes (hoffentlich deine Neugierde erweckendes) zum Thema eingerückz hat: http://fe.termiten.net/node/208

 

Bild des Benutzers costa esmeralda

Lieber Werner,

wie bereits bemerkt, die Vertonung wird noch kommen, und dann kann Clou loslegen.

Hoffentlich hast Du keine Hintergedanken dabei, Gerheart in Kyllburg zu Heldenmachern einzuladen. Immerhin waren bzw. sind Willem II und Gauck gestandene Männer und geliebte Führer, die in ihrer Jugendzeit ja so gern dem Kugelhagel entgegenmarschiert wären. Leider kam die "Gnade der frühen bzw. späten Geburt" dazwischen. Aber Gauck hat ja noch ein bisschen Zeit, den Russen und der ISIS mit wehenden Fahnen vorbildhaft entgegen zu schreiten. Hut ab, im Voraus, und das in dem Alter!   

Aber wie gesagt, Malberg und Kyllburg sind eine Reise wert.

Liebe Grüsse, Hermann

Bild des Benutzers costa esmeralda

Lieber Gerheart,

die Noten kommen noch. Dann wird Clou uns das Lied mit der Gitarre spielen können. Ihr haben wir auch die Empfangsspeise zu verdanken: Bratkartoffeln, Sauerkraut und Nürnberger Würstchen. 

Zu meiner Schande muss ich gestehen, kein Bild von Clou eingestellt zu haben. Werde ich jetzt nachholen. Dann verstehst Du auch, warum Werner augenblicklich ausser Rand und Band zu sein scheint. 

Die Hunde und Dietmar durften auch nicht fehlen, wie Du siehst.

Ebenfalls habe ich mich über Dein Kommen gefreut. Es musste wohl so sein, dass wir uns von Angesicht zu Angesicht kennengelernt haben. 

Mit Werner machte ich eine Tour nach Malberg und Kyllburg. Einfach idyllisch und ideal für die Gründung eines Europäischen Ausbildungszentrums. Ich werde den dortigen Bürgermeister diesbezüglich anschreiben. 

Dir ganz liebe Grüsse aus Heidelberg, dem Zuhause meiner Kinder und Enkelkinder.

Hermann

PS: Werner scheint Dich zu weiteren Schandtaten anstiften zu wollen. Schade, dass ich den Heldenmachern um Willem II und Gauck nicht ins Handwerk schauen kann. Aber dafür können Werners Möpse noch ein paar Häufchen zur allgemeinen Erheiterung und zum standesgemässen Ordensverleih in die hängenden Gärten kacken.