22 Apr 2015

Presse und die frei wie willige Massenverblödung

Submitted by fahrwax

Diese treffliche Pisper'sche Darreichungsform der Zusammenhänge medialer Kampagnen zum Erhalt des bestehenden Unrechts ist sehenswert.

Der Klassenkampf um die Köpfe - die Präsentation der stabilisierenden Desinformation zum Systemerhalt - verfügt über Heerscharen anhängiger Büttel.

Volkes Meinung wird gelenkt, die Weichensteller tragen Namen - die Gleichschaltung der Lügen regiert keineswegs zufällig. Die ausführenden Planerfüller der regierenden Fraktionen sind ebenso beliebig wie austauschbar. Die Besetzungslisten der Darsteller entstammen allein den prall gefüllten Geldbeuteln, die Schautänze um "Recht" enden da, wo die dicken Beutel angebohrt werden könnten.

Wer das Geld hat, hat die Macht - und wer die Macht hat, hat das "Recht" zur gezielten Verblödung.

Kommentare

Gut, der Herr Pispers.

Übrigens auch interessant:

Das "Spiegelkabinett" hat mal ein wenig nachgeforscht, was der Herr, der als Zeuge für die Existenz professioneller "Putin-Trolle" in Sankt Petersburg herhalten musste, sonst noch so in Russland treibt. Peinliche Panne für die ARD, die diesen Zeugen auffuhr....

http://spiegelkabinett-blog.blogspot.de/2015/04/die-ard-hat-ihn-endlich-...

 

Bild des Benutzers pleifel

Lässt sich gut als "Lehrnmaterial" verteilen. Gerne gesehen, danke.

Bild des Benutzers pleifel