Historie&Aufarbeitung

Wer zum Schwert greift…

Gewalt ist ansteckend. Sie infiziert alle, die sie erleiden müssen. Um zu verhindern, dass aus dem Infekt eine Epidemie wird, muss die Identifikation mit dem Leiden und ggf. mit den Opfern von Gewalt vernachlässigt werden. Die Ursache der Gewalt, der Samen zu ihrer Vermehrung und Eskalation, ist nämlich in der zerstörerischen Identität der Täter zu suchen und zu verstehen. Wer sich für die Motive ihrer Aggression nicht interessiert, wird automatisch zum Träger desselben Bazillus.

Antisemitismus - verzweifelt gesucht ...

Über einen Beitrag in der taz, einer Kritik an der vom Zentralrat der Juden in Deutschland befürworteten Obergrenze für Flüchtlinge wurde ich auf die Salaam-Shalom Initiative aufmerksam, insbesondere auf eine aktuelle Veranstaltung in Berlin - und auch der Name eines der Referenten war mir nicht ganz unbekannt.

Seiten