Die Anliegen des GI-Cafe Kaiserslautern

Pazifismus und Antimilitarismus bleiben ohne uns zufriedenstellende Wirkung, solange es den Interessenten der durchorganisierten Mordtätigkeit gelingt ihre Propaganda nicht nur zu legitimieren, sondern auch noch das - für den heroischen Massenmord unerlässliche - Personal zu rekrutieren.

Wo dieses militaristische Personal dann, trotz aller Strategien zur Verbreitung des kriegerischen Terrors, aus dem Er-leben zum Nachdenken kommt - genau dort nimmt das GI-Cafe Kaiserslautern wichtigste Aufgaben wahr.

Von Josef Schuster über Armin Langer zu Anetta Kahane

Es ist schon makaber, weniger zum Schmunzeln denn beinahe sprachlos machend, wenn via einem Artikel bei derFreitag nebst mancher Kommentare dort dazu aufgefordert wird, sich doch bitte, bitte an dieser IM-Vergangenheit der Anetta Kahane abzuarbeiten. Dahingehend, als einhegende Verteidigungstrategie liegen schließlich diverse Textbausteine und Gutachten, liegen an die Kritiker zu richtende, diffamierende Stereotype bereit.

Jutta Ditfurth und die Neocon-Querfront

Seit den 1990er-Jahren bilden immer mehr „antideutsche“/„antinationale“ Organisationen Querfronten mit neokonservativen Rechten. Die Publizistin Jutta Ditfurth findet sich häufig an der Spitze dieser Bewegung ein und beteiligt sich an Hetzkampagnen gegen AntiimperialistInnen und andere antikapitalistische Linke.

Die Traumwelt von Bundesverwaltungsrichtern

Ein Anwohner aus Miesenbach, wohnhaft in unmittelbarer Nähe unserer verbunkerten transatlantischen Freiheitskämpfer in Ramstein, hat keinerlei Berechtigung sich um seinen eigenen Popo zu besorgen. Auch für die Anliegen des Grundgesetzes oder gar des Völkerrechtes durch die Bundesregierung "sieht die deutsche Rechtsordnung" sein Begehren auf rechtliche Einflußnahme leider nicht vor.......

Die Abgas-Mafia und die Mär von der gesetzlichen Gleichheit

PROLOG

Als ich im Herbst 2015 ein frischerworbenes Diesel-Automobil zur fälligen TÜV-Überprüfung vorstellte, stellte sich heraus das einer der Vorbesitzer die Karre mit einer geschönten "Umweltplakette" versehen hatte. Mit der gefälschten Plakette hätte ich Städte wie Köln, Bonn oder Frankfurt befahren dürfen - illegalerweise.....

Seiten